Regenbogenmamas:
Der Podcast

Hier findest du alle Folgen meines neuen Podcasts direkt nach Erscheinen, natürlich mit Themen rund um die Folgeschwangerschaft und das Leben als Regenbogenmama.

Außerdem findest du die Folgen auf allen gängigen Plattformen wie Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Google oder YouTube. 

Im Podcast öffne ich den Raum für die vielfältigen Gefühle, besonderen Herausforderungen und auch die magischen Momente, die eine Regenbogenschwangerschaft mit sich bringt. Es kommen ExpertInnen, Betroffene sowie Angehörige gleichermaßen zu Wort, damit du hier ein umfassendes Bild über diese besondere Zeit bekommst.

Ich freue mich, dass du hier bist und wünsche dir viel Spaß und viele Erkenntnisse beim Hören der Folgen.

Folge 001 – Was dich in diesem Podcast erwartet

14.11.2023
In dieser ersten Folge meines neuen Podcasts spreche ich darüber, warum es meiner Meinung nach längst überfällig ist, dass die Folgeschwangerschaft einen eigenen Podcast bekommt.

Ich gehe der Frage nach, wie sich eine Verlusterfahrung auf das weitere Leben und eine geplante Folgeschwangerschaft auswirkt. Ich erkläre dir, warum mit positivem Test eben nicht alles wieder gut ist und warum viele Betroffene fühlen, dass eine rein medizinische Form der Begleitung in ihrer Folgeschwangerschaft nicht ausreicht, um wieder ins Vertrauen zu finden. Was also macht die Folgeschwangerschaft denn so besonders, und was brauchen Betroffene?

Die Antworten auf all diese Fragen bekommst du in dieser ersten Folge des Podcasts. Ebenso teile ich meine persönlichen Gründe für den Podcast und meine Arbeit mit Regenbogenmamas mit dir. Ganz viel Spaß beim Hören dieser Folge.

Folge 002 – Begrifflichkeiten Regenbogenschwangerschaft: Regenbogenbaby, Sternenkind, kleine und stille Geburt

14.11.2023
Regenbogenbaby und Sternenkind. Was für Betroffene völlig gängige Begriffe sind, sind für viele Außenstehende völlig unbekannte Wörter. In der zweiten Folge meines Podcasts möchte ich daher einmal ausführlich über diese Wörter sprechen und darüber, welche Worte möglicherweise auch nicht so gerne von uns Sterneneltern gehört werden.

Ich spreche in der Folge aus meiner Perspektive als betroffene Sternenkindmama und nicht als Fachperson. Mir ist es wichtig, auf die emotionale Dimension der Begrifflichkeiten einzugehen, da diese zentral wichtig ist im Umgang mit Sternenkindeltern. Wenn du Angehöriger bist oder Fachperson, ist diese Folge daher ein absolutes Must-Hear.

Ich teile darüber hinaus noch ein paar meiner Gedanken mit dir zu den Vorteilen, aber auch der Begrenzung dieser Sprache für uns als Sternenkindeltern. Ganz viel Spaß beim Hören dieser Folge.

Folge 003 – Mythbuster Folgeschwangerschaft: Was sind Mythen bei der Schwangerschaft nach einem Sternenkind?

21.11.2023
In dieser Folge erwarten dich nicht nur das Aufdecken fünf der größte Mythen im Bereich der Folgeschwangerschaft, sondern auch schon jede Menge Wissen, Tipps und Denkanstöße Rund um dieses Thema.

Es halten sich unzählige Mythen und Gerüchte zur Folgeschwangerschaft, und 5 von ihnen fühle ich in dieser Folge auf den Zahn.

1. Sobald das Regenbogenbaby da ist, ist alles (wieder) gut.
2. Eine Folgeschwangerschaft ist nie schön.
3. Die Trauer muss mit positivem Test dann vorbei sein (sonst schadet es dem Baby).
4. Ultraschall-Untersuchungen reichen aus. um wieder ins Vertrauen zu kommen.
5. Die Folgeschwangerschaft betrifft nur die Mama.

Ich kann dir versprechen, wir gehen richtig tief rein. Also schau, dass du die nächste Stunde ungestört bist, stell dein Handy aus und mach dich bereit für diesen deep Dive in ganz zentrale Punkte für dich als Sternenkind- oder Regenbogenmama. Ganz viel Spaß beim Hören dieser Folge.

Folge 004 – Meine Vorstellung und mein Weg von der Sternenkindmama zur Regenbogenmama

05.12.2023
In der heutigen Folge stelle ich mich dir ein wenig ausführlicher vor. Mir ist nämlich eingefallen, dass du möglicherweise bzw. wahrscheinlich gar nicht weißt, wer ich bin 😉 Das möchte ich mit dieser Folge ändern und mich hier einmal bei dir vorstellen.

Ich reise gemeinsam zurück und ich nehme dich mit in die Anfänge meiner Mutterschaft und weiter noch in meinen Weg von der Sternenkindmama zur Regenbogenmama. Ich spreche über die Entstehung von Regenbogenmamas und warum ich gerade in Costa Rica lebe. Es ist also eine ganz persönliche Folge, und meine Intention war es, dass du danach das Gefühl hast, mich ein wenig besser zu kennen.

Dabei ist es natürlich immer schwer, „alles“ in eine Folge zu packen, und ich habe mich in dieser Folge auf meinen persönlichen und beruflichen Weg konzentriert, da ich denke, dass das für deinen Einstieg in meine Welt am wichtigsten ist.

Spezielle Folgen zu Lara, meiner Sternentochter, meinen bisherigen Folgeschwangerschaften und auch dieser Folgeschwangerschaft in Costa Rica sind geplant. Ganz viel Spaß beim Hören dieser Folge.

Folge 005 – Gespräch mit Isabel über ihren langen Kinderwunschweg, ihre Sternenkinder und ihre Regenbogenschwangerschaft

19.12.2023
In den kommenden Folgen sprechen Frauen, die aus unterschiedlichen Gründen und zu unterschiedlichen Punkten in der Schwangerschaft oder auch nach der Geburt ihre Babys verloren haben. Mein Anliegen ist es, in dieser Serie der Erfahrungsberichte ein breites Bild von Verlusterfahrungen in der Schwangerschaft und der sich daraus ergebenden Folgeschwangerschaft aufzeigen.

In der heutigen Folge ist Isabel zu Gast. Trotz ihres sehr langen und steinigen Wegs durch die Kinderwunschzeit hat sie ihren positiven Antrieb im Kern nie völlig verloren. Isabel ist mehrfache Sternenkindmama. Neben ihren beiden Sternchen verlor sie ihre kleine Tochter Lilli in der 18. SSW aufgrund einer Infektion in der Schwangerschaft.

Zur Aufnahme der Folge war Isabel gerade im letzten Trimester ihrer Regenbogenschwangerschaft. Sie nimmt dich mit auf ihre persönliche Reise, die sie an diesen Punkt gebracht hat, und teilt mit dir ihre Herausforderungen in dieser Zeit und ebenso das, was ihr geholfen hat, den Mut nie völlig zu verlieren.

Falls du eine ähnliche Geschichte wie Isi hast, hoffe ich, dass du daraus Mut für deinen weiteren Weg schöpfen kannst. Ich wünsche die viele Erkenntnisse beim Hören dieser Folge. Mut ist Angst plus ein Schritt!

Folge 006 – Gespräch mit Sternenmama Judith über ihren Weg zum Regenbogenbaby nach vier Sternenkindern im 1. Trimester

02.01.2024
In der heutigen Podcastfolge ist Judith zu Gast. Judith hat vor knapp 2 Jahren ihre Regenbogentochter geboren. Der Weg bis dahin war nicht einfach. Sie war zuvor bereits 4 x schwanger und musste ihre Sternenkinder innerhalb des ersten Trimesters wieder gehen lassen.

Je öfter sich ein Verlust wiederholt, desto schwieriger ist es, neuen Mut und Hoffnung zu schöpfen, dass es doch noch zu einem guten Ausgang kommen kann. Judith hat diesen Mut immer wieder neu geschöpft und lässt dich in dieser Folge daran teilhaben. Sie teilt mit dir ihre persönlichen Herausforderungen, aber auch ihre Ressourcen auf diesem langen Weg zum Regenbogenbaby. Da sie selbst auch Ärztin ist gibt sie neben den vielen persönlichen Einblicken auch ihre fachliche Einschätzung dazu ab, warum die rein medizinischen Begleitung in der Folgeschwangerschaft zu wenig für sie war, um wieder nachhaltig ins Vertrauen zu finden.

Falls du eine ähnliche Geschichte wie Judith hast, hoffe ich, dass du daraus Mut und Kraft für deinen weiteren Weg schöpfen kannst. Ich wünsche die viele Erkenntnisse beim Hören dieser Folge. Mut ist Angst plus ein Schritt!

Folge 007 – Maren spricht über ihre Regenbogenschwangerschaft nach dem Verlust ihres Sohnes aufgrund einer Trisomie 13

16.01.2024
Heute ist Maren zu Gast. Maren ist dreifache Jungsmama, Sternenkind- und Regenbogenmama. In der heutigen Folge spricht sie über die Schwangerschaft mit ihrem Sternenjungen, Alani, die völlig unerwartet in der 15. SSW endete, als bei der Vorsorgeuntersuchung kein Herzschlag mehr festgestellt wurde. Die Obduktion ergab, dass Alani an einer Trisomie 13 litt und in Folge dieser Chromosomenanomalie verstarb.

Wie sich diese Diagnose auf Marens Folge­schwangerschaft ausgewirkt hat und wie sich ihre direkte Folgeschwangerschaft zur Schwangerschaft mit ihrem zweiten Regenbogenbaby anfühlte, erzählt sie uns in diesem einfühlsamen Interview.

Falls du eine ähnliche Geschichte wie Maren hast, hoffe ich, dass du daraus Mut und Kraft für deinen weiteren Weg schöpfen kannst. Ich wünsche die viele Erkenntnisse beim Hören dieser Folge. Mut ist Angst plus ein Schritt!

Folge 008 – Gespräch mit Sternenmama Nina über ihre Folgeschwangerschaft nach dem Tod ihres Sohnes kurz nach der Geburt

30.01.2024
In der heutigen Podcastfolge ist Nina zu Gast. Nina war in meinem ersten Healing Circle 2021, als sie ganz frisch mit ihrem Regenbogenbaby schwanger war. Einige Monate zuvor hat sie ihren Sohn Jonathan kurz nach der Geburt verloren.

Nach Jonathans Tod war für Nina rasch der Wunsch nach einem Folgekind da, und sie wurde nach 5 Monaten schwanger mit ihrem Regenbogenbaby. Trotz des starken Kinderwunsches und der Freude über den positiven Test kamen sehr schnell Ängste in der Schwangerschaft hinzu.

Was Nina geholfen hat, um wieder in ihr Vertrauen zu finden und wie ihre Regenbogenschwangerschaft nach dem späten und plötzlichen Tod von Jonathan war, erzählt sie dir in diesem Podcast.

Falls du eine ähnliche Geschichte wie Nina hast, hoffe ich, dass du daraus Mut und Kraft für deinen weiteren Weg schöpfen kannst.

Falls du sie in ihrer Doulatätigkeit kontaktieren möchtest, findest du sie unter www.nina-kreutzer.de. Ich wünsche die viele Erkenntnisse beim Hören dieser Folge. Mut ist Angst plus ein Schritt!

Folge 009: Sternenmama Dalma – Eine infauste Diagnose in der Schwangerschaft und der bewegende Weg des Weitertragens

13.02.2024
Als Dalma in ihrer Schwangerschaft erfuhr, dass ihre Tochter schwer krank und diese Krankheit nicht mit dem Leben vereinbar ist, durchlebte sie den Albtraum vieler Eltern. Glücklicherweise wurde Dalma sehr einfühlsam und professionell begleitet.

Im Verein Weitertragen e.V. fand sie andere Betroffene und durch dieses Forum beschlossen Dalma und ihr Mann, die Schwangerschaft nicht abzubrechen.

In diesem Gespräch teilt sie ihre Gefühle mit uns: Vom ersten Verdacht über die klare Diagnose bis zu ihrer Erfahrung damit, die Schwangerschaft weiter auszutragen. Dalma gibt einen sehr persönlichen Einblick in die Herausforderungen vor denen sie stand und ebenso über die positiven und wertvollen Aspekte, die sich für sie und ihre Familie ergeben haben

Auch findet die Folgeschwangerschaft ihren Raum, denn Dalma war nach der Geburt ihrer Tochter noch zwei weitere Male schwanger.

Um eine für sich klare Entscheidung treffen zu können, brauchen betroffene Familien Zeit und ausreichend Informationen zur Erkrankung selbst, aber auch über die verschiedenen Optionen.

Dalma gibt uns einen Einblick in die Arbeit des Vereins und als Fachperson ist es ein Must-Know, dessen Arbeit zu kennen.

Folge 010 - Sternenkindmama Maya spricht über ihre Regenbogenschwangerschaften und ihre drei Sternenkinder

27.02.2024
Regenbogenmama Maya spricht über ihre Regenbogenschwangerschaften, sie ist Mama von 6 Kindern. Zwei an der Hand, 3 bei den Sternen und eines im Bauch.

Ihre Geschichte hat die Besonderheit, dass sie mehrere Regenbogenschwangerschaften erlebt hatte.

Die erste nach dem Verlust zweier Sternenkinder im 1. Trimster. Ihre Regenbogentochter ist ihr erstes Kind an der Hand.

Es folgte wieder eine Verlustschwangerschaft, denn ihr Sohn starb unerwartet in der 39. ssw nach einer problemlosen Schwangerschaft.

Ich lernte Maya im Coaching während nachfolgenden Regenbogenschwangerschaften kennen.

🌈 In dieser Podcast Episode erzählt Maya von diesem besonderen Weg

🌈 Sie berichtet, wie sie mit den Ängsten ihrer Tochter umging, die den Tod ihres kleinen Bruders erlebt hatte

🌈 und verrät ihr Lieblingstool in den Regenbogenschwangerschaften.

Falls du eine ähnliche Geschichte hast, hoffe ich, dass du aus dieser Folge Mut und Kraft für deinen weiteren Weg schöpfst.

Folge 011 - Regenbogenmama Stefanie spricht über ihre Sternentochter Luna und die Regenbogenschwangerschaft

12.03.2024
Heute ist Stefanie zu Gast und entstanden ist eine sehr emotionale und ehrliche Folge über den Weg einer Frau von der Sternenkindmama zur Regenbogenmama.

Stefanie nimmt uns mit in die Zeit ihrer Schwangerschaft bis hin zu ihrem Tod und ihrer wunderschönen Geburt. Die Geburt von Luna war trotz der Trauer sehr kraftvoll und diese Kraft nahm sie auch in ihre Folgegeburt hinein. Steffi erzählt von ihrem Weg durch die Regenbogenschwangerschaft, die sich bereits wenige Monate nach Lunas Tod einstellte und den besonderen Herausforderungen, denen sie begegnete.

Wenn ein Kind spät in der Schwangerschaft verstirbt, ist meist der Geburtszeitpunkt des Regenbogenbabys ein wichtiges Thema in der Folgeschwangerschaft. In der Episode gibt Steffi einen sehr intimen Einblick in die Folgegeburt mit allen dazugehörigen Gefühlen.

Durch die Geburt ihres Sohnes war nicht „einfach alles wieder gut“ und die Trauer holte sie noch einmal verstärkt ein. Das Gespräch endet mit einem ehrlichen Blick auf das Wochenbett und die erste Zeit als Regenbogenmama.

Folge 012 - Über meine Sternentochter Lara und Himmelsgeburtstage

26.03.2024
Die heutige Folge ist ein Lara-Special. Über mein Sternenkind habe ich erst kürzlich in dem Podcast "Lass mal drüber reden", gesprochen. Ich hatte das Bedürfnis, in meinem Podcast das Gesagte nicht einfach zu wiederholen, sondern möchte dir einen ganz persönlichen und individuellen Blick auf Lara und unsere Geschichte geben.

Du bekommst also einen Einblick in meine Schwangerschaft mit Lara, ihre stille Geburt und die Zeit danach. Falls du an Fakten interessiert bist, dann gibt es für dich folgende:

Lara ist am 31.03.2016 in der 39. SSW still geboren. Ihr Tod wurde einen Tag zuvor festgestellt. Es gab keinen erkennbaren Grund für Laras Tod; die Schwangerschaft war stets unauffällig, und auch die Untersuchung der Plazenta lieferte kein Ergebnis. Lara war mein Regenbogenbaby, denn vor ihr war ich bereits einmal schwanger und habe dieses kleine Sternchen in der 6. SSW wieder verloren.

Ich starte in diese Folge, indem ich ein wenig über Himmelsgeburtstage spreche. Ich teile auch hier meine persönlichen Erfahrungen der letzten 7 Himmelsgeburtstage und gebe dir Impulse mit, falls du selbst betroffene Sternenmama oder Sternenpapa bist.

Folge 013 - Meine Folgeschwangerschaft als Sternenmama in Costa Rica

09.04.2024
Meine dritte Folgeschwangerschaft erlebte ich in Costa Rica. Dies brachte einige Besonderheiten mit sich, die einerseits herausfordernd waren und andererseits von Vorteil für mich und diese Schwangerschaft waren.

Falls du wissen möchtest, was diese Besonderheiten, Herausforderungen und Vorteile für mich als Regenbogenmama waren und wie ich mit ihnen umgegangen bin, dann schalte in die heutige Folge ein. Ich gebe hier einen ganz persönlichen Einblick in die Gefühlswelt meiner Schwangerschaft, die mich total überrascht hat, und erzähle dir, warum ich den Weg einer weitestgehend unkontrollierten Schwangerschaft gegangen bin.

Es geht außerdem um den Vorteil der vorgeburtlichen Bindungsstärkung, der Verbundenheit mit mir selbst, meinen alten und neuen Ängsten und Triggern und natürlich auch darum, was mir in dieser Schwangerschaft besonders geholfen hat.

Viel Vergnügen beim Anhören dieser Folge.

Folge 014 - Geburtsbericht meines Regenbogenbabys in Costa Rica

23.04.2024
In dieser Podcastfolge geht es um die Geburt meines Sohnes in Costa Rica. Als wunderschöne Hausgeburt geplant, endete sie in der Klinik.

Wenn die Geburt nicht so verläuft, wie geplant, und sogar traumatisch wird, darüber handelt diese Folge. Bitte sei achtsam, ob du diese Folge anhören möchtest.

Ich teile mit dir, was ich als traumatisch empfunden habe und was mein Glück war, dass diese herausfordernde Erfahrung für uns nicht zum Trauma wurde. Ich stelle dir zudem Tools vor, die du ebenso für dich nutzen kannst, solltest du von einer traumatischen oder schweren Geburt betroffen sein.

Meine Geburt ist jedoch so viel mehr als diese 2 Std. im Krankenhaus, und daher erhältst du in dieser Folge noch einen persönlichen Einblick in meine gesamte Geburtsreise hier in Costa Rica. Damit schließe ich meine Episoden zu meiner Schwangerschaft in Costa Rica und eröffne die neue Reihe zur Folgegeburt nach Verlust 🌈👶.

Folge 015 - Pränatales Leben - Was spürt mein Baby bereits in meinem Bauch?

07.05.2024
Hier startet heute die Reihe "Folgegeburt nach einem oder mehreren Verlusten". Diese Reihe besteht aus verschiedenen Interviews mit Fachpersonen und Regenbogenmamas mit unterschiedlichen Geburtserfahrungen, von der Alleingeburt bis hin zur geplanten Bauchgeburt.

In der heutigen Episode ist Simone Singh zu Gast. Simone ist Heilpraktikerin für Psychotherapie, prä- und perinatale Körpertrauma-Therapeutin und mehrfach Mama. Wir sprechen über die Anfänge des Lebens im Mutterleib, die Bedeutung der Art und Weise der Zeugung eines Kindes und über die Prägungen, die ein Baby bereits vor der Geburt erfährt.

Häufig wird das Leben im Bauch wie eine Art Black Box betrachtet. Auch wenn wir mittlerweile mit dem Ultraschall hineinblicken können, so bleibt vielen die Bedeutung dessen, was sich da im Bauch abspielt, unklar. Was nimmt mein Baby wirklich wahr? Gerade in den ersten Schwangerschaftswochen, wenn der Embryo gerade einmal wenige Millimeter groß ist?

Wie wirken sich meine Ängste auf mein ungeborenes Kind aus? Wie gehe ich damit um, dass ich diese Ängste und Trauer habe? Wie schütze ich mein Kind?

Was ist Pränatalpsychologie und warum gewinnt sie immer mehr an Bedeutung?

Diese Fragen beantworten wir und Simone erzählt, warum es sich so sehr lohnt, seine eigenen prä- und perinatalen Prägungen anzuschauen.

Folge 016 - Was macht die Folgegeburt so besonders

21.05.2024
In der heutigen Folge ist die wunderbare Dorothea Subh zu Gast. Doro ist selbst betroffene Sternenmama und begleitet schon seit Jahren Sternenmamas in verschiedenen Angeboten. Außerdem arbeitet Doro als Hebamme und hat auch hier schon viele Sternenmamas in der Folgegeburt begleitet. Ich kann mir daher keine bessere Gesprächspartnerin vorstellen, um über die Frage "Was macht die Folgegeburt nach einem Sternenkind so besonders?" zu sprechen.

In dieser Stunde unterhalten wir uns über eben diese Besonderheiten und wie du als Sternenmama gut mit ihnen umgehen kannst. Doro stellt immer wieder fest, dass der Geburtsmodus und der Geburtsort super individuell sind und nicht immer nur an den Verlust selbst geknüpft sind. Sie regt an, auf die Fragen zur Geburt (wie und wo) nicht von Anfang an eine klare Antwort wissen zu müssen und im besten Fall immer flexibel zu bleiben und auf das jeweilige Bedürfnis reagieren zu können.

Es geht natürlich auch um konkrete Tipps, die helfen, in dieser Entscheidung bei dir und deinem Baby zu bleiben. Außerdem sprechen wir auch darüber, was Geburt mit der pränatalen Bindungsförderung zu tun hat, wie Geburt und Schwangerschaft miteinander verbunden sind und warum die mentale und emotionale Stärkung so wesentlich ist.

Insgesamt findest du in diesen 60 Minuten viele wertvolle Anregungen für dich als Sternenmama und zu dem Thema der Folgegeburt.

Folge 017 - Entscheidungen Rund um die Folgegeburt als Regenbogenmama

04.06.2024
In dieser Folge gebe ich dir drei Tools zur Entscheidungsfindung an die Hand, um für dich und dein Baby den Geburtsmodus und die Geburtsort zu finden, der euch entspricht.

Wie soll ich gebären in meiner Folgegeburt? Soll ich einleiten lassen oder mein Baby entscheiden lassen? Wie geht es mir dabei? Wäre eine geplante Bauchgeburt auch eine Option?

Wo möchte ich gebären? Wie soll mein Geburtsort aussehen? Was brauche ich, um mich sicher zu fühlen? Ist eine Hausgeburt überhaupt möglich?

So oder so ähnlich klingen viele Fragen, wenn wir uns als Sternenmama mit der Folgegeburt beschäftigen. In der heutigen Folge teile ich daher einmal meinen Weg und meine persönliche Entscheidung für meine Folgegeburten, bevor ich dir dann drei wirksame Tools an die Hand gebe, damit du selbst zu einer guten Entscheidung kommen kannst.

Das erste Tool ist das Tetralemma.

Das zweite Tool ist dein Geburtsplan.

Das dritte Tool ist die Visualisierung deiner Traumgeburt. Frage dich hier, was oder wer hält mich davon ab, meine Traumgeburt zu erleben? Was brauchst du, um genau so gebären zu können?

Ich wünsche dir viel Spaß und viele Erkenntnisse beim Hören dieser Folge.

Folge 018 - Erfahrungsbericht zur geplanten Bauchgeburt in der Folgeschwangerschaft nach einem Sternenkind

18.06.2024
Heute ist Helen zu Gast. Helen hat ihre Tochter Freya am Ende des 3. Trimesters still geboren und hat sich in ihrer darauffolgenden Schwangerschaft ganz bewusst für eine Bauchgeburt entschieden.

Sie erzählt von ihren persönlichen Gründen für diesen Geburtsmodus, den Vorteilen und den Herausforderungen, die damit einhergingen. Für Helen war diese Art der Geburt genau richtig und sie würde sich jederzeit wieder so entscheiden. Dennoch findet sie ebenso klare Worte dafür, was eine Bauchgeburt bedeutet: Sie ist eine große Bauch-Operation. Wir sprechen daher auch über verspäteten Milcheinschuss, der kurzzeitigen Trennung ihres Babys und die Schmerzen nach der Geburt.

Wie immer ist auch hier die Vorbereitung wesentlich und wenn du eine Bauchgeburt planst, kläre immer in einem ausführlichen Geburtsgespräch die wichtigsten Punkte ab:

Außerdem ist es sehr kraftvoll, wenn du und dein Baby euch mental und emotional in Form der pränatalen Bindungsförderung auf die Geburt vorbereitet. Dies geschieht durch angeleitete Körperreisen, bei denen du deinem Baby mit ganz bestimmten Texten von der bevorstehenden Geburt und den aufkommenden Gefühlen erzählst.

Ich wünsche dir viel Spaß und viele Erkenntnisse beim Hören dieser Folge.